Aktuelles

Michelle Müntefering stemmt sich gegen Absenkung des Mindestlohns

Die Bundestagsfraktion von CDU und CSU diskutiert Vorschläge für ein Konjunkturpaket. Sie würden vor allem Menschen mit mittleren und niedrigen Einkommen treffen. Das ist ungerecht und ungeheuerlich. Das Konzeptpapier der Arbeitsgruppe Wirtschaft der CDU-Bundestagsfraktion schlägt unter anderem eine Absenkung des Mindestlohns vor.

Dazu erklärt Michelle Müntefering, Mitglied des Deutschen Bundestags für Herne-Bochum II und Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt:

Volle Unterstützung für kommunalen Solidarpakt von Olaf Scholz

Olaf Scholz hat Vorschläge für einen rund 57 Milliarden Euro schweren Rettungsschirm für die Kommunen vorgelegt. Mit der Übernahme der kommunalen Altschulden in einer Größenordnung von 45 Milliarden Euro und einer Nothilfe zum Ausgleich der Gewerbesteuerverluste der Corona-Krise in Höhe von knapp 12 Milliarden Euro soll dieser Solidarpakt Teil eines Konjunkturprogrammes sein. Die Kosten sollen sich Bund und Länder teilen.

Bundestag unterstützt Sanierung der Christuskirche in Bochum Langendreer

Die Christuskirche in Bochum-Langendreer erhält 137.000 Euro vom Bund für die überfällige Sanierung der Fassade, des Turmes und des Kirchenschiffes. Damit hebt der Haushaltsausschuss des Bundestages, der die Förderung heute beschloss, die besondere Bedeutung der Kirche hervor. Der Ursprung der Ruhrsandsteinkirche stammt aus dem 12. Jahrhundert, sie wurde mehrmals zerstört, zuletzt im Jahr 1944 und 1956 wieder aufgebaut.

Die Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering weist auf das Europa-Programm der Mercator-Stiftung für junge Erwachsene hin: Die Ausschreibung für „meet! Mercator Europa Tour „startet.

Die Stiftung Mercator ermöglicht es jungen Erwachsenen aus nicht akademischem Milieu, erste Auslandserfahrungen zu sammeln, andere europäische Länder kennenzulernen und neue berufliche Perspektiven zu erkunden. „meet!

SPD-Bundestagsabgeordnete besuchen RAG-Leitwarte in Herne

Mehrere Bundestagsabgeordnete der Ruhr-SPD besuchte am Montag die neue Leitwarte der RAG in Herne. Die Bundestagsabgeordneten Michael Groß (Recklinghausen), Axel Schäfer (Bochum), Arno Klare (Mülheim/Essen) und Markus Töns (Gelsenkirchen) konnte Michelle Müntefering, die heimische Bundestagsabgeordnete und Staatsministerin, in ihrem Wahlkreis begrüßen.

Die Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering lud zur Kaffeetafel im Literaturhaus Herne ein. Bürgerninnen und Bürger aus dem Wahkreis diskutierten mit Harvard-Professor aus den USA.

Ins Literaturhaus Herne Ruhr lud die Bundestagsabgeordnete und Saatsministerin für Inernationale Kulturpolitik Michelle Müntefering zu einem neuen Gesprächsformat ein. „Demoktratische Kaffetafel“, so der Titel der Veranstaltung am Samstag, 25. Januar 2020, mit folgender Idee: Bürgerinnen und Bürger aus Herne und Bochum diskutieren einen Mittag lang mit ihrer Bundestagsabgeordneten über Fragen von Politik und Gesellschaft.

Die Bundestagsabgeordnete und Staatsministerin für Internationale Kul-turpolitik Michelle Müntefering weist auf Fördermittel für deutsch-niederländische Kooperationsprojekte hin: 200 000 Euro stehen hier zur Verfügung

Der Fonds Soziokultur (Bonn) und der Fonds voor Cultuurparticipatie (Utrecht) möchten die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von deutschen und niederländischen Kulturinitiativen und Kultureinrichtungen befördern. Dafür haben sie bereits im Jahr 2013 das gemeinsame Förderprogramm »Jonge Kunst« eingerichtet. Gemeinsam stellen sie in diesem Jahr das Programm zusammen, insgesamt 200.000 Euro Fördermittel stehen hierfür zur Verfügung. 

Fehler im System

Gestern berichtete die “Bild am Sonntag” über die Fehlzeiten von Abgeordneten.
Dazu sagte Michelle Müntefering: "Es tut mir leid, dass dieser Bericht so erschienen ist. Ich wollte euch mitteilen, dass unser Bundestagsbüro genau recherchiert hat: Dabei haben wir einen Fehler in unserem An- und Abmeldesystem gefunden, das wir verwenden, seit ich Staatsministerin bin - vor allem habe ich mich dabei auch nicht wie vorgesehen in die Anwesenheits-Liste eingetragen. Das tut mir leid.

Visionäre Gestalter gesucht:Internationaler Wettbewerb „beyond bauhaus – proto-typing the future“ gestartet

Im Rahmen des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums 2019 sucht „Deutschland – Land der Ideen“ weltweit Gestaltungskonzepte für nachhaltig bessere Lebensweisen / Bewerbungen bis 31. März 2019 unter www.beyondbauhaus.com

Lernen mit Perspektive: Freie Plätze im Freiwilligendienst kulturweit

Die Staatsministerin für internationale Kulturpolitik und SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering weist darauf hin, dass sich bis zum 6. Mai junge Menschen aus Ihrem Wahlkreis bei kulturweit für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland bewerben können. Mit dem Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission setzen sie sich weltweit für Kultur, Natur und Bildung ein. Der Freiwilligendienst beginnt am 1. März 2020. Bewerbungen sind online auf www.kulturweit.de möglich.

Seiten